Diana Duwe

Diana Duwe

So finden Sie zu uns.

Planen Sie Ihre Anreise zu uns.

Bitte tragen Sie Ihre Adresse ein.

Transportmittel

Diana Duwe

Selbständige Buchhalterin *

Bürozeiten

Nach Vereinbarung

News aus Steuern & Recht

Durch das BMF wurde die elektronische Belegausgabe bei Barverkäufern geändert (BMF Schreiben vom 28.05.2020). Es ist nun ausreichend, wenn die konkludente Zustimmung des Kunden zur elektronischen Bereitstellung des Beleges gegeben ist. Auch reicht eine Sichtbarmachung des Belegs auf dem Bildschirm aus, wenn dieser dann elektronisch entgegen genommen werden kann nach Bezahlung. Die elektronische Bereitstellung des Belegs kann auch unmittelbar über eine Bildschirmanzeige erfolgen oder der Kunde kann einen Link zum Herunterladen des Beleges erhalten.

Die Umsatzsteuersätze werden befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 gesenkt:
Regelsteuersatz: Für alle bis zum 30.6.2020 ausgeführten Umsätze gilt der Regelsteuersatz von 19 %; für alle in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 ausgeführten Leistungen gilt ein Regelsteuersatz von 16 % und ab dem 1.1.2021 soll dann wieder der (alte) Regelsteuersatz von 19 % gelten.
Ermäßigter Steuersatz: Für alle bis zum 30.6.2020 ausgeführten Umsätze gilt in den im Umsatzsteuergesetz aufgeführten Sonderfällen der ermäßigte Steuersatz von 7 %; für alle in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 ausgeführten Leistungen gilt ein ermäßigter Steuersatz von 5 % und ab dem 1.1.2021 soll dann wieder der (alte) ermäßigte Steuersatz von 7 % gelten.
Grundsätzlich gilt für die Ausführung einer Leistung Folgendes:
Lieferungen: Lieferungen (auch Werklieferungen) gelten dann als ausgeführt, wenn der Leistungsempfänger die Verfügungsmacht an dem Gegenstand erworben hat; wird der Gegenstand befördert oder versendet, ist die Lieferung mit Beginn der Beförderung oder Versendung ausgeführt.
Sonstige Leistungen: Sonstige Leistungen (auch Werkleistungen) sind im Zeitpunkt ihrer Vollendung ausgeführt. Bei zeitlich begrenzten Dauerleistungen ist die Leistung mit Ende des Leistungsabschnitts ausgeführt, wenn keine Teilleistungen vorliegen.
Innergemeinschaftliche Erwerbe: Die Umsatzsteuer für einen innergemeinschaftlichen Erwerb entsteht mit Ausstellung der Rechnung, spätestens mit Ablauf des dem Erwerb folgenden Monats.
Unerheblich welcher Steuersatz anzuwenden ist es, wann die vertraglichen Vereinbarungen abgeschlossen oder die Rechnungen gestellt werden, bzw. das Entgelt vereinnahmt wird.

Steuer fällt für eine Privatnutzung eines Firmenwagens an, wenn Privatfahrten nicht ausgeschlossen werden können. Sofern ein in Status und Gebrauchswert gleichwertiges Fahrzeug zur Verfügung steht, kann davon abgesehen werden. Im Urteilsfall des Niedersächsischen Finanzgerichts wurde privat ein 15 Jahre alter Mercedes, C-Klasse, gefahren. Dagegen stand im Betrieb ein neuer Fiat-Kompakt-Van zur Verfügung. Das FG war der Auffassung, dass es sich um gleichwertige Autos handelte, so dass keine Privatnutzung zu versteuern war.

* buchen lfd. Geschäftsvorfälle

Meine Dienstleistungen

  • lfd. Lohnabrechnungen
  • Verwaltung des kfm. Mahnwesens
  • Finanzbuchhaltung*
  • allg. kaufmännische Dienstleistungen

Meine Leistungsschwerpunkte

Einzelhandel

Einzelhandel

Allgem. kaufm. Dienstleitung

Allgem. kaufm. Dienstleitung

Handwerk

Handwerk

Freie Berufe

Freie Berufe

Kontakt